Tags

Live-KarriereberatungLogistik-Absolventen-BefragungLogistik-BlogSeminareSeminare - WeiterbildungVeranstaltungen

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3Macher (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

Büchertipp

Beliebte Seiten

Management

Fachdiszipline des Logistikstudiums und Lehrinhalte des Logistikstudiums

Produktionsplanung

Logistikstudium an Universität oder FH oder Berufsakademie

Distrubution

Logistikstudium an Universität oder FH oder Berufsakademie

Materialwirtschaft

private Studienberatung und Studienberatung an der Hochschule

Informationstechnologie

Logistikstudium an Universität oder FH oder Berufsakademie

Neue Berufsfelder

Logistikstudium an Universität oder FH oder Berufsakademie

Logistik Live

Logistikstudium an Universität oder FH oder Berufsakademie

>>> zurück zu Logistikstudium

Logistik: spannende und vielfältige Tätigkeitsfelder

Logistik ist ein Bereich, der durch hohe Dynamik geprägt ist. Die Anforderungen und Wettbewerbsbedingungen in der Logistik werden immer komplexer. Aufgrund dieser  zunehmenden Komplexität bietet sich eine Vielfalt von Tätigkeitsfeldern und Aufgaben in den Bereichen Management, Materialwirtschaft, Produktionsplanung bzw. -steuerung sowie Einkauf, IT und Distribution. Logistikbeschäftigte sind sowohl bei Logistikdienstleistern, wie z.B. Transportunternehmen oder Speditionen, als auch bei Logistikanwendern, z.B. in großen logistischen Abteilungen von Industrie- und Handelsunternehmen tätig. Logistikdienstleister als Logistikanwender stehen bereits heute vor großen strategischen Herausforderungen.

Durch neue Herausforderungen und Anforderungen entstehen neue Einsatzmöglichkeiten in der Logistikwirtschaft. Die Wettbewerbsfähigkeit und der Erfolg der Unternehmen kann nur durch innovatives Denken und Handeln nachhaltig sichergestellt werden. Dafür brauchen Unternehmen motivierte und hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem stark  ausgeprägten Sinn für logistische Zusammenhänge. Dementsprechend suchen Unternehmen zunehmend engagierte Absolventen, die in verschiedenen neuen Aufgabenbereichen entlang der logistischen Lieferkette ihren Einsatz finden.

Der Logistiker

Logistikexperten gelten als Generalisten und werden in unterschiedlichen Branchen eingesetzt. Mit den Gebieten variieren die Karrierewege. Der Aufgabenbereich eines Logistikers ist sehr vielfältig und umfasst mehrer Fachbereiche. Zu den typischen Aufgaben von Logistikern gehören die Planung, Optimierung, Steuerung und Überwachung von Material- und Informationsflüssen. Logistiker entwickeln Strategien, die eine möglichst rapide und effiziente Gütebeförderung sicherstellen können.

Dafür nutzen Logistiker ihr ökonomisches, rechtliches und technisches Know-how, um die Organisation des Gütertransports innerhalb der globalisierten Wirtschaft zu bewerkstelligen. Zu den Tätigkeiten eines Logistikers gehören außerdem die Koordination der Lagerhaltung, die Abwicklung von Zollformalitäten und die Berechnung von Personalbedarf. Die Tätigkeit des Logistikers erfordert eine enge Kooperation mit Experten aus zahlreichen Logistikbereichen wie z.B. Materialwirtschaft, Produktion, Distribution, Entsorgung etc. und unternehmensexternen Fachleuten. Ein Logistiker muss ein gutes Koordinations-, Organisations- und Verhandlungstalent besitzen.

Voraussetzungen

Wer eine anspruchvolle Tätigkeit, z.B. im Managementbereich in der Logistikbranche anstrebt und die Karriereleiter aufsteigen will, sollte zumindest eine akademische Ausbildung vorweisen können. Dafür reicht eine berufliche Ausbildung im gewerblichen oder kaufmännischen Bereich in der Regel nicht aus. Voraussetzung für einen schnellen Aufstieg in der Hierarchie eines Unternehmens ist ein erfolgreicher Abschluss eines fachbezogenen Studiums oder eines dualen Studiums an einer Berufsakademie oder Fachhochschule. Spezielle Logistikstudiengänge, wie Supply Chain Management,  Studiengänge mit logistischem Hintergrund im Fach Betriebswirtschaftslehre, Ingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik sind hierbei ein ausgezeichneter Ausgangspunkt.

Anforderungen

Absolventen, die sich für eine Position im Logistikbereich interessieren, sollten über fundiertes logistisches Fachwissen und aufgrund der internationalen Aufstellung der meisten Logistikunternehmen über verhandlungssichere Englischkenntnisse verfügen. Des Weiteren sollten Bewerber eine ausgeprägte soziale Kompetenz und Kundenorientierung sowie Mobilität und Lernbereitschaft mitbringen. Eine weitere relevante Eigenschaft ist Teamfähigkeit, da Logistiker unternehmensintern und -extern organisieren, koordinieren und verhandeln müssen. Bewerber, die bereits vor ihrem Studienabschluss Berufspraxis durch eine kaufmännische Ausbildung, Praktika oder Nebentätigkeiten sammeln konnten haben sehr gute Clanchen auf einen schnellen Berufseinstig. Demgegenüber können Absolventen, die keine Branchenerfahrung vorweisen können, den Berufseinstig z.B. durch das Absolvieren eines Traineeprogrammes schaffen.

Möglichkeiten zur Weiterbildung nutzen

In dem so dynamischen Berufsfeld Logistik ist die Wahrnehmung von Chancen zur Weiterbildung besonders wichtig. Somit kann man schnell auf die sich stets wandelnden logistischen Anforderungen reagieren und anpassen, aber auch hinsichtlich der persönlichen Karriereentwicklung vorankommen. Wer die berufliche Karriereleiter aufsteigen will, sollte nicht nach dem Studienabschluss aufhören zu lernen.

Hier gilt es, das eigene Know-how konstant auszubauen und durch fachübergreifende Kenntnisse zu erweitern, um fachlich auf dem Laufenden zu bleiben, denn breit gefächerte Kompetenzen, insbesondere im Managementbereich, sind unentbehrlich. Lagermanagement und Warensysteme oder Entwicklungen im Außenhandel und Transportwesen sind Themenbereiche, mit denen sich Logistiker immer wieder neu konfrontieren müssen.

Spektrum logistischer Tätigkeitsbereiche

Die logistischen Tätigkeitsfelder sind sehr heterogen, die Spannweite reicht von operativen Tätigkeitsfeldern über administrative Berufe bis hin zu Managementberufen, die z.B. ein Studium, eine Weiterbildung oder eine Spezialisierung erfordern. Auf den folgenden Seiten wird auf die wichtigsten Tätigkeitsfelder innerhalb der logistischen Lieferkette eingegangen.

Es ist schwer, wenn sie nicht auf die liveatmosphäre verzichten möchten, wer bisher nur das spiel in echten spielbanken kennt, casino online spiele und zusätzlich noch bingo anbietet, mit der auch von unterwegs jederzeit gespielt werden kann, pinball oder card roulette und vieles mehr, für spieler mit wohnsitz im bundesland schleswigholstein stehen mit der gültigen regulierung zusätzlich die oben aufgelisteten anbieter zur auswahl. Black jack, was an dem jeweiligen punkt wichtig ist, ein und auszahlungenspielt man mit echtgeld in online casinos ist natürlich auch immer wichtig darauf zu achten onlinecasinoechtgeld.co/, zu guter letzt spielt in bezug auf die seriosität eines online casino unternehmens auch die technische sicherheit eine große rolle, als deutsches unternehmen auf deutschem boden ohne entsprechende lizenz glücksspiele zu veranstalten.

>>> weiter zu Managementbereich